Elternbrief vom 03.05.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

leider kommt es in letzter Zeit häufiger vor, dass einige Schülerinnen und Schüler sich in Videokonferenzen einwählen, aber weder Bild noch Ton freigeben und auf Aufforderungen zur Mitarbeit durch die Lehrkräfte nicht reagieren. Damit fehlt uns die Kontrolle, ob diese Schülerinnen und Schüler tatsächlich vor ihren Geräten sitzen und am Unterricht teilnehmen. Ebenfalls ist zu beobachten, dass einige Schülerinnen bzw. Schüler nur den Ton, nicht jedoch das Bild freigeben. Bei Aufruf durch die Lehrkraft wissen sie oft nicht, welche Aufgabe gerade besprochen wird oder auf welcher Seite im Buch gerade gearbeitet wird. Es ist zu vermuten, dass diese Gruppe nebenbei und „unbeobachtet“ anderen Aktivitäten nachgeht (Videospiele, Chat mit Freunden).

Um den Lernerfolg möglichst aller Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, gehen viele Lehrkräfte deswegen dazu über, in ihren Videokonferenzen zumindest zeitweise, z. B. bei der Anwesenheitskontrolle, die Bild-und Tonfreigabe einzufordern.

Bitte erinnern Sie ihren Sohn / ihrer Tochter hin und wieder daran, uns diese Möglichkeit der Kontrolle zu geben, um Lerninhalte auch in dieser schwierigen Situation erfolgreich zu vermitteln.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und mit freundlichen Grüßen

Christoph Schröder, Rektorder Mittelschule Undorf

P.S.

Den Elternbrief finden Sie auch hier.