Anordnung und Maßnahmen des Gesundheitsamtes

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

sollte es wegen eines PCR-bestätigten Covid-19-Falls in der Mittelschule Undorf dazu kommen, dass Schülerinnen oder Schüler bzw. ganze Klassen in Quarantäne geschickt werden, müssen diese Schülerinnen und Schüler (auch als enge Kontaktperson) für mindestens 5 Tage nach dem letzten Kontakt zu einer infizierten Person vom Unterricht ausgeschlossen werden und in häuslicher Quarantäne bleiben. Die Quarantäneanordnung gilt auch für den privaten Lebensbereich und nicht nur für die Schule. Diese Anordnung ist notwendig und verhältnismäßig. Das Gesundheitsamt ermittelt die maßgeblichen Faktoren für jeden konkreten Fall, bewertet und und wiegt sie gegeneinander ab.

Wenn Sie dringende Fragen haben, können Sie sich unter der Nummer 0941/4009 -651  von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr an das Gesundheitsamt wenden.

Die Quarantäne endet frühestens, wenn ein Test (PCR oder Antigen-Schnelltest) am fünften Tag ein negatives Ergebnis zeigt. Zehn Tage nach dem letzten Treffen mit einem Covid-Erkrankten endet die Quarantäne automatisch, wenn in der Zwischenzeit keine Krankheitssymptome aufgetreten sind.

Ein Besuch der Einrichtung ist mit Vorlage des negativen Abschlusstestes wieder möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, bis zu 14 Tage nach dem letzten Kontakt gezielt auf Symptome zu achten und Kontakt zu Risikogruppen zu meiden.

Eine Testung ist möglich beim Haus- oder Kinderarzt, über einen Arzt der KVB-Liste https://dienste.kvb.de/arztsuche/app/einfacheSuche.htm (bitte „Arzt für Coronavirus Test“ ankreuzen) oder im Testzentrum. Selbsttests können während der Quarantäne ergänzend eingesetzt werden, ersetzen jedoch nicht die Abschlusstestung. Zur Testung darf die häusliche Quarantäne verlassen werden. Bevor Sie zum Arzt gehen, informieren Sie diesen bitte über den Status als enge Kontaktperson. Fahren Sie zu der Testung nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Tragen Sie stets eine Mund-Nasen-Bedeckung/FFP-2-Maske.

Die Familienangehörigen der Schülerinnen und Schüler sind von der Quarantänemaßnahme nicht betroffen, sollten jedoch (soweit möglich) ebenfalls Kontakte minimieren und auf Symptome achten.